Qualitätsstandards in der Eignungsdiagnostik

Unsere Potentialanalysen orientieren sich immer an der DIN 33430 und sind AGG-konform, d.h. wir leiten Anforderungsanalysen von der Zielposition und dem Unternehmen ab. Wir messen nur mit Instrumenten, die nachweislich die Anforderungen messen und vorhersagen können. Alle Instrumente erfüllen die Testgütekriterien zur Objektivität,  Reliabilität, Validität und Fairness. Neben Normierungen auf die Normalbevölkerung liegen in der Regel zielgruppen-spezifische Normen vor. Zur Erhöhung der Vorhersagegenauigkeit testen wir multimodal. Einer der Eignungsdiagnostiker ist immer Dipl.-Psychologe.

 

Qualität bedeutet für uns aber auch neben firmenspezifischen Anforderungen ein
umfassendes Bild vom Kandidaten zu ermitteln. Neben Basisfertigkeiten wie
Arbeitsverhalten, soziale Interaktion, Belastbarkeit, kognitiver Struktur messen wir Motive, Führungs- und Managementfähigkeiten mit unserem Performance-Personality-Check. Auch situative Einflüsse wie die Team- und Unternehmensstruktur werden beachtet. So erhalten wir mehr als 100 Dimensionsausprägungen eines Menschen. Neben dem Performance-Personality-Check werden multimodale Interviews, Intelligenz-,  Persönlichkeits- und Funktionsprüfungstests durchgeführt. Z.B. durchlaufen die Kandidaten in unseren Assessment Centern eine dynamische Simulation repräsentativer Aufgaben. Sie bewältigen  dabei gut beobachtbare und positionsrelevante Situationen, z.B. der Führung, Verhandlung und Problemlösung in Form von Gesprächen, Diskussionen und Fallstudien. Zur Minimierung von Beobachterfehlern in der Diagnostik bieten wir Trainings für die beobachtenden Führungskräfte an.

 

Wissenschaftliche Metaanalysen helfen Ihnen und uns hierbei, den Überblick über die vielen Dimensionen nicht zu verlieren. Qualität bedeutet für uns aber auch, Sie mit den Ergebnissen über Personen nicht allein zu lassen. Die Fähigkeiten von Dipl.-Psychologen helfen Ihnen hierbei sehr. Neben den verschiedenen Verdichtungsstufen und klaren Empfehlungen behalten sie den Überblick über die Relevanz einzelner Stärken / Schwächen sowie Entwicklungspläne über Fördermöglichkeiten von Potenzialen. Denn Personalauswahl ist mehr als ein  Bauchgefühl.

 

Dieses Vorgehen ist vielleicht etwas zeitintensiver, erhöht aber die Sicherheit in der
Vorhersage einer erfolgreichen Personalauswahl für Sie um ein Vielfaches. Auch die Überprüfbarkeit im Sinne des AGG ist gewährleistet. Denn gerade im Managementbereich können die Kosten personeller Fehlentscheidungen in die Millionen gehen oder ganze Unternehmen gefährden und nicht zuletzt haben Führungskräfte auch im Sinne der Inneren Kündigung in Unternehmen eine
Multiplikatorfunktion.